Fachwissen kompakt

Fachkraft Rechnungswesen (IHK)

Dieser IHK-Zertifikatslehrgang besteht aus insgesamt drei verschiedenen Modulen welche alle mit einem eigenen Test abschließen.

Termine

Ziel

Als Fachkraft Rechnungswesen (IHK) verstehen Sie die Geld- und Werteströme des Unternehmens. Sie wissen, wie diese für die rückwirkende Analyse und die vorausschauende Planung in der Buchführung dokumentiert und ausgewertet werden. Sie können mit den grundlegenden Zahlen für die Kalkulation umgehen und verstehen sie im Jahresabschluss und der Unternehmensbilanz. Diese Zahlen sowie steuerrechtliches Grundwissen dienen als Grundlage für unternehmerische Entscheidungen.

Teilnehmer

Dieser Zertifikatslehrgang richtet sich an Berufseinsteiger und Wiedereinsteiger mit geringen Vorkenntnissen sowie auch an Sachbearbeiter im Rechnungswesen und in der Buchhaltung. Kaufmännische Grundkenntnisse sollten vorhanden sein.

Inhalt

Modul 1 "Buchführung und Abschluss”

84 Unterrichtseinheiten
Einführung
  • Bedeutung der Buchführung
  • Inventur, Inventar, Bilanz
  • Buchen auf Bestands- und Erfolgskonten
  • Einführung in die Abschreibung von Sachanlagen
  • Gewinn- und Verlustrechnung mit Bestandsveränderungen an fertigen und unfertigen Erzeugnissen
  • Umsatzsteuer beim Einkauf und Verkauf
  • Privatentnahmen und Privateinlagen
  • Organisation der Buchführung
  • Beschaffungs- und Absatzbereich
  • Personalbereich
  • Finanz- und Zahlungsbereich
  • Sachanlagenbereich
Jahresabschluss
  • Zeitliche Abgrenzung der Aufwendungen und Erträge
  • Bewertung der Vermögensteile und Schulden: Allgemeine Bewertungsgrundsätze, Bewertung von Anlagevermögen, Umlaufvermögen, Verbindlichkeiten und Rückstellungen

Modul 2 "Lohn- und Gehaltsabrechung"

54 Unterrichtseinheiten
 Lohnsteuer
  • Grundlagen der Lohnsteuer
  • Erhebung der Lohnsteuer
  • Pauschalbesteuerung
  • Aufzeichnungspflichten
  • Lohnsteuer-Jahresausgleich des Arbeitgebers
  • Veranlagung von Arbeitnehmern
  • Überlassung von Vermögensbeteiligungen an Arbeitnehmer
  • Vermögensbildungsgesetz
  • Sachbezüge und geldwerte Vorteile
  • Steuerfreier Arbeitslohn
  • Reisekosten
  • Doppelte Haushaltsführung
  • Fahrten von Wohnung zur Arbeitsstätte
  • Umzugskosten
  • Einmalzahlungen
Sozialversicherung
  • Versicherungspflicht und –freiheit der Arbeitnehmer in der Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung
  • Arbeitsentgelt/Jahresarbeitsentgeltgrenze in der Kranken- und Pflegeversicherung
  • Meldeverfahren in der Sozialversicherung
  • Berechnung, Aufbringung und Zahlung der Gesamtsozialversicherung
  • Lohnfortzahlungsversicherung
  • Entgeltfortzahlung bei KrankheitBerechnung und Zahlung des Krankengeldes
  • Überblick über Altersvorsorgeverträge und Altersteilzeit
  • Mutterschutzgesetz
  • Pfändungen

Modul 3 "Kosten- und Leistungsrechnung"

50 Unterrichtseinheiten
  • Aufgabe der Kosten- und leistungsrechnung
  • Vollkostenrechnung
  • Teilkostenrechnung
  • Budgetierung/Plankostenrechnung

Abschluss

Jeder Teilnehmer erhält bei
  • Nachweis der Anwesenheit in allen Modulen (Anwesenheit insgesamt nicht unter 80 Prozent der Präsenzeinheiten),
  • erfolgreich abgeschlossener Tests
ein IHK-Zertifikat mit der Bezeichnung: “Fachkraft Rechnungswesen (IHK)”

Ablauf

Lehrgangsdauer: insgesamt 192 UE